Über uns

Der Förderverein Pfadfinder Lindenberg e.V. ist ein eingetragener und als gemeinnützig anerkannter Verein. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht den Pfadfinderstamm Lindenberg bei dessen Jugendarbeit zu unterstützen. Diese Jugendarbeit ist in unseren Augen ein unbezahlbarer und unersetzlicher Beitrag für unsere Gesellschaft und hat große Tradition.

Denn bereits 1907 wurde die Pfadfinderbewegung von Lord Baden Powell als weltweit erste Jugendbewegung gegründet. In einer Zeit in der Kinder vielfach noch in Bergwerken und Webereien arbeiten mussten und nur wenige täglich die Schule besuchen konnten. Lord Baden Powell erkannte, dass es wichtig ist Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben verschiedenste Erfahrungen zu sammeln, mit gleichaltrigen zu Spielen und von älteren zu lernen. Breits in den Gründerjahren prägten Grundsätze wie 
»Auf die Ehre eines Pfadfinders ist Verlass.«, »Sei stets höflich und hilfsbereit.« und »Ein Pfadfinder ist rein in Gedanken, Worten und Taten.« das Handeln innerhalb der Pfadfinderbewegung. Diese Lebenseinstellung ist in unseren Augen heute aktueller denn je.

Pfadfinder zu sein ist weit mehr als zelten, Feuer zu machen und durch den Wald zu springen. Den Pfadfinderleitern gelingt es in einer einzigartigen Kombination aus Freiraum und Anleitung, den Kindern und Jugendlichen Werte wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Zielstrebigkeit und Vieles mehr zu vermitteln. Gleichzeitig eröffnen die wöchentlichen Gruppenstunden den Kindern die Möglichkeit ganz Kind zu sein und Abstand von Schule und Freizeitstress zu bekommen. Die Jugendlichen und Leitungskräfte erlernen darüber hinaus Verantwortung und Führung zu übernehmen eine eigene Meinung zu entwickeln und diese zu vertreten.

Wir finden die ehrenamtliche Jugendarbeit der Pfadfinderleiter höchst ehrenwert und möchten sie bei ihrer Arbeit unterstützen und gleichzeitig möglichst vielen Kindern und Jugendlichen aus Lindenberg und Umgebung die Möglichkeit bieten den Pfadfindern beizutreten. In der heutigen Zeit in der zunehmend über Werteverfall der Jugend geklagt wird, liefern die Pfadfinder einen tollen Beweis dafür, dass viele Jugendlichen sehr wohl eine klare Wertevorstellung haben und bereit sind ehrenamtlich Jugendarbeit und Jugendbildung wahrzunehmen. Wir finden dies lobenswert und unterstützen sie dabei nach Kräften.

Wir freuen uns wenn Sie uns bei der Förderung des Pfadfinderstamms Lindenberg unterstützen und uns getreu Lord Baden Powell’s Motto 
»Das aktive Gutestun ist, was zählt«, finanziell oder mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Schließen möchten wir mit einem Auszug einer Rede unseres ehem. Bundespräsidenten Horst Köhler, der die Arbeit der Pfadfinder treffend zusammengefasst hat.

»Jungen und Mädchen lernen als Pfadfinder, eigenständig zu entscheiden und zu handeln, eigene Fähigkeiten zu erkunden und Verantwortung zu übernehmen. Sie gewinnen Selbstvertrauen, Respekt gegenüber Mitmenschen und Achtung vor persönlicher Leistung. Sie gestalten ihre Freizeit selber und engagieren sich dabei auch für andere. Sie schließen Freundschaften und lernen den Wert von guten Prinzipien kennen. Und natürlich haben sie auch Spaß miteinander, erleben vieles gemeinsam und erfahren so, was die Gruppe für den Einzelnen bedeuten kann. Das alles ist gerade heute wichtig, denn die Erziehung von Kindern und Jugendlichen zu eigenständigen Persönlichkeiten ist eine der schwierigsten und anspruchsvollsten Aufgaben der Gesellschaft.

 

Die Pfadfinderbewegung kann nur deshalb so viel Erfolg haben, weil sie an vielen Orten Unterstützung von jungen Gruppenleiterrinnen und Gruppenleitern, Förderern und Freunden erfährt. Sie waren oft selbst Pfadfinder und wissen aus eigener Erfahrung, wie wertvoll diese Zeit für junge Menschen ist.«


Bundespräsident Horst Köhler im April 2007